Archive

Posts Tagged ‘spon’

Dinge, die wirklich von Bedeutung sind

June 24th, 2010 4 comments

Ich möchte hier einmal dazu aufrufen, zu posten, was dem Onlineableger des “Sturmgeschützes der Demokratie” zu unwichtig ist.
Die Messlatte ist die Anzahl an Artikeln, die das iPhone erwähnen, welches sicher ein gutes Gerät ist, medial jedoch vollkommen überschätzt wird. (Wenn die so einen Hype mit jedem neuen Smartphone machen würden, wäre gar keine Zeit mehr für echte Nachrichten.)
Um mitzumachen, sucht einfach bei Spiegel Online nach etwas wirklich Interessantem und vergleicht die Anzahl der Ergebnisseiten mit denen des iPhones. Jede Seite hat dabei 20 Artikel. (Die letzte Seite hat meistens weniger).
Ideen zu alternativen Maßstäben sind natürlich auch willkommen.

iPhone hat übrigens 78 Ergebnisseiten (das sind > 1500 Artikel!!!!)
Und zum Vergleich:
Darfur 32
Vorratsdatenspeicherung 18
Swift Abkommen 3

(Update: Umrechnung Ergebnisseiten : Artikel)

Categories: fun, news, political Tags: ,

SpOn mobile Rätsel

April 17th, 2010 No comments

Es gibt nix zu gewinnen, aber rätseln macht ja auch so Spaß.
Was ist hier falsch:

PS: Spiegel-Leser wissen mehr!

Categories: news Tags: , ,

Der SpOn Meinungskorridor

April 14th, 2010 1 comment

Der Internetableger des ehemaligen Nachrichtenmagazin hat (zufällig?) bekannt gegeben, in welchen finanzpolitischen Grenzen ihre Schreiberlinge denken können:

Und zwar nur (hier die Übersetzung für Langsame) zwischen:
-Hurra, Steuersenkungen (vor allem für Gutverdiener)
-Hurra, Steuersenkungen (vor allem für Gutverdiener) wenn auch nur soviel wie der Bundeshaushalt vielleicht aushält.
-Och Mensch, nicht genug Steuersenkungen (vor allem für Gutverdiener), diese Verräter!
-Weiß nicht.

Zur Erinnerung: unter Augstein war der Spiegel noch “im Zweifelsfall links”. Und wo Robin schon mal Bücher vorstellt, hier noch eine Empfehlung (die es auch in der städtischen Bibliothek gibt). Das Buch fasst zwar nur zusammen, was man sonst auch rausfinden kann, ist aber bestimmt auch für den ein oder anderen interessant.

Der Spiegel-Komplex. Wie Stefan Aust das Blatt für sich wendete.

Update
Die Unsinnigkeit dieser Auswahl hätte man schnell rauskriegen können, würde man öfter mal SpOn lesen
Umfrage: Mehrheit der Deutschen lehnt Steuersenkungen ab

m(