Archive

Posts Tagged ‘silbentrennung’

LaTeX-Beamer Silbentrennung im Block

April 13th, 2010 4 comments

Setzt man seine Vorlesungfolien in LaTeX Beamer stößt man manchmal auf folgendes, hier per Bild illustriertes Problem:

Ein \block{}{} wird grundsätzlich linksbündig gesetzt, was vor allem bei Definitionen hässlich aussieht

Nun kann man auf die Idee kommen eine Minipage zu verwenden um Blocksatz zu erzwingen. Das führt aber zu Silbentrennung, was man auch wieder nicht möchte.

Jetzt ist zwar Blocksatz vorhanden, aber die Silbentrennung stört.

Wirklich helfen kann aber der “\hyphenpenalty” Befehl. Dieser kann auch direkt in den Block/die Minipage geschrieben werden und gilt entsprechend nur da.

\hyphenpenalty=100000 schafft Abhilfe

Zu beachten ist natürlich das man sich dies unter Umständen mit sehr langen Leerzeichen erkauft.

\documentclass{beamer}
 
\usepackage[utf8x]{inputenc}
\usepackage{default}
 
\usetheme{Dresden}
\usecolortheme{orchid}
 
 
\begin{document}
\frame{
\frametitle{\textbf{OHNE} Verwendung von $\backslash hyphenpenalty=100000$ und ohne Minipage}
\begin{block}{Das Bildnis des Dorian Gray}
Von dem Perserdiwan, auf dem er lag und nach seiner Gewohnheit unzählige Zigaretten rauchte, konnte Lord Henry Wotton gerade die süßduftenden und honigfarbenen Blüten eines Goldregenstrauchs gewahren, dessen zitternde Zweige die Last einer so flammenden Schönheit kaum tragen zu können schienen; und hie und da flitzten die phantastischen Schatten vorbeifliegender Vögel über die langen bastseidenen Vorhänge des großen Fensters und brachten eine Art japanische Augenblickswirkung hervor, so daß ihm die blassen, nephritfarbenen Maler Tokios einfielen, die vermittelst einer Kunst, die nicht anders als unbeweglich sein kann, den Eindruck der Raschheit und Bewegung hervorzurufen suchen.
\end{block}
}
 
\frame{
\frametitle{\textbf{OHNE} Verwendung von $\backslash hyphenpenalty=100000$}
\begin{block}{Das Bildnis des Dorian Gray}
\begin{minipage}{1\textwidth}
Von dem Perserdiwan, auf dem er lag und nach seiner Gewohnheit unzählige Zigaretten rauchte, konnte Lord Henry Wotton gerade die süßduftenden und honigfarbenen Blüten eines Goldregenstrauchs gewahren, dessen zitternde Zweige die Last einer so flammenden Schönheit kaum tragen zu können schienen; und hie und da flitzten die phantastischen Schatten vorbeifliegender Vögel über die langen bastseidenen Vorhänge des großen Fensters und brachten eine Art japanische Augenblickswirkung hervor, so daß ihm die blassen, nephritfarbenen Maler Tokios einfielen, die vermittelst einer Kunst, die nicht anders als unbeweglich sein kann, den Eindruck der Raschheit und Bewegung hervorzurufen suchen.
\end{minipage}
\end{block}
}
 
\frame{
\frametitle{Verwendung von $\backslash hyphenpenalty=100000$}
\begin{block}{Das Bildnis des Dorian Gray - ungetrennt}
\begin{minipage}{1\textwidth}
\hyphenpenalty=100000
Von dem Perserdiwan, auf dem er lag und nach seiner Gewohnheit unzählige Zigaretten rauchte, konnte Lord Henry Wotton gerade die süßduftenden und honigfarbenen Blüten eines Goldregenstrauchs gewahren, dessen zitternde Zweige die Last einer so flammenden Schönheit kaum tragen zu können schienen; und hie und da flitzten die phantastischen Schatten vorbeifliegender Vögel über die langen bastseidenen Vorhänge des großen Fensters und brachten eine Art japanische Augenblickswirkung hervor, so daß ihm die blassen, nephritfarbenen Maler Tokios einfielen, die vermittelst einer Kunst, die nicht anders als unbeweglich sein kann, den Eindruck der Raschheit und Bewegung hervorzurufen suchen.
\end{minipage}
\end{block}
}
\end{document}
 
< \pre>