Archive

Posts Tagged ‘gcc’

clang++ vs. g++ 1:0

March 5th, 2013 2 comments

Oder wieso man wirklich clang(++) benutzen sollte, wenn es drauf ankommt. Was sagt Euch diese g++ Fehlermeldung?

In file included from ../include/build.h:6,
                 from lexyacc.h:4,
                 from chapel.ypp:18:
../include/stmt.h:108: error: multiple types in one declaration

Es sei dazu gesagt, dass auf Zeile 108 irgendwelcher Code steht, den ich nicht angefasst habe. Aussage gleich null. Schauen wir was clang++ daraus macht:

In file included from ../include/build.h:6:
../include/stmt.h:92:2: error: expected ';' after class
}
 ^
 ;
1 error generated.

UND WIESO IHR GNU SPASSEMACKEN KÖNNT IHR MIR DAS NICHT SAGEN? Mann du … 30min Zeit verschwendet weil man aus versehen ein Semikolon gelöscht hat und der Compiler zu dämlich ist vernünftige Fehlermeldungen zu werfen. Kann mir irgendwer erklären wieso dieser g++ und gcc Dreck so dermaßen dämlich ist, gibt es da irgendeinen triftigen technischen Grund für?

Categories: c/c++, nerdcore Tags: , , ,

clang vs. gcc @ Lie-Reihen

June 25th, 2012 No comments

Zu Debugging-Zwecken mal clang für meinen Bahnintegrator benutzt. Bin echt erstaunt, der Code läuft auf einmal acht mal so schnell. Cool!

./clang.bin > /dev/null  0.58s user 0.00s system 99% cpu 0.583 total
./gcc.bin     > /dev/null  4.78s user 0.01s system 99% cpu 4.794 total

Scheinbar stimmen die Werbeversprechen.

Categories: c/c++, nerdcore, science Tags: , ,

my day in bugs

September 21st, 2010 No comments
  • checking for suffix of object files… configure: error: cannot compute suffix of object files: cannot compile
    See `config.log’ for more details.

    • Lösung: export LD_LIBRARY_PATH=/usr/lib:/usr/lib64:/lib:/cluster/libs/gmp:/cluster/libs/mpfr
    • Passiert beim gcc bauen
    • Die cluster Verzeichnisse waren natürlich ein Sonderfall in meinem Fall
  • root@atom-head:/usr/src/linux# /etc/init.d/nfs-kernel-server start
    exporting directories for NFS kernel daemon….
    Starting NFS kernel daemon: nfsdrpc.nfsd: Setting version failed: errno 16 (Device or resource busy)
    rpc.nfsd: writing fd to kernel failed: errno 13 (Permission denied)
    rpc.nfsd: unable to set any sockets for nfsd
    .

    • Ist tatsächlich ein Bug in NFS 1.2.2 in Verbindung mit diesen unsäglichen parallelen Bootscripten (wieso ist es wichtig ob ein Standard-Linux-Server in 40 statt in 80sec startet? … regt mich gleich wieder auf)
    • Lösung: update-rc.d nfs-common remove
      update-rc.d nfs-kernel-server remove
      dann in die /etc/rc.local eintragen:
      /etc/init.d/nfs-common start && echo “OK”
      sleep 2s
      /etc/init.d/nfs-kernel-server start && echo “OK”
    • http://bugs.debian.org/cgi-bin/bugreport.cgi?bug=482817
    • [UPDATE] Unsere Lösung ist aber auch kein Allheilmittel … wir sehen jetzt auch wieder das es nicht funktioniert

Categories: linux Tags: , , , ,