Archive

Posts Tagged ‘atomkraft’

Endlager

July 11th, 2009 No comments

Bin durch eine ZDF Doku auf die interessante “Idee” der Finnen gestoßen (Teil 1 ca. 5:00). Die Idee ist es den Müll in massive Kupferröhren ein zu schweißen und diese dann so in einem alten Bergwerk zu lagern das man sie jederzeit (mit etwas Aufwand) wieder rausholen kann. Die Begründung der ganzen Geschichte kann man hier nachlesen. Die Hauptgründe sind wohl zum einen das man, falls irgendwas schief läuft, das Zeug wieder irgendwo anders einlager kann und zum anderen das zukünftige Generationen vielleicht noch was damit anfangen können.

Bei der ganzen Endlagerdiskussion in Deutschland habe ich noch nie was davon gehört das Lager von Anfang an so zu planen das man den Müll zurückholen kann.

Krüm(m)el

July 6th, 2009 7 comments

Die FAZ hat einen exzellenten Kommentar zur aktuellen Atomkraftdebatte.

Man muss schon zugeben das Vattenfall, was die PR angeht, aktuell die “Mutter aller Knieschüsse” hinlegt. Schaut man sich aber die Ereignisse genauer an merkt man vor allem eines, die Anti-Atom-Bewegung nutzt sie um Propaganda zu machen.

Vor allem fällt auf das die Atomgegner offensichtlich bewusst falsche Terminologie benutzen um die Vorfälle aufzubauschen. Greenpeace spricht beispielsweise ständig von “Störfall”, das ist aber schlichtweg falsch. Ein Störfall ist laut INES mit Level 2 eingestuft was bedeuten würde das:

Erhebliche Kontamination und/oder unzulässig hohe Strahlenexposition beim Personal. Begrenzter Ausfall der gestaffelten Sicherheitsvorkehrungen.

Radiation levels in an operating area of more than 50 mSv/h.

Exposure of a worker in excess of the statutory annual limits.

aufgetreten sind.

contratom.de titelt sogar:

Störfall Krümmel: Reaktor hat fast gebrannt

Das aktuelle Problem bei Vattenfall ist aber im Grunde nur eines: ein PR-Desaster. Um das zu verstehen muss man kein Atomexperte sein. Werfen wir einen Blick auf die Blick auf die INES Einstufungen der Zwischenfälle:

  • 28. Juni 2007: Brand auf dem Gelände des KKW :: INES 0 (Quelle: WP)
  • 4. Februar 2008: Schwelbrand in Lüftungsanlage :: INES 0 (Quelle: WP)
  • 18. August 2008: Defekte Schalter :: INES 0 (Quelle: WP)
  • 20. März 2009: Abschaltung eines Notstromtransformators :: INES 0 (Quelle: WP)
  • 23. Juni 2009: Ausfall einer von drei elektronischen Baugruppe zum Reaktorschutz :: INES 0
  • 1. Juli 2009: Ausfall eines Eigenbedarftransformators :: INES 0 (Quelle: WP)
  • 4. Juli 2009: Reaktorschnellabschaltung :: INES 0

Jetzt muss man noch wissen was INES 0 bedeutet, auch hier gibt die Wikipedia Auskunft:

Keine oder nur sehr geringe sicherheitstechnische Bedeutung

Die IAEA meint zu INES 0 sogar

Below Scale / Level 0
NO SAFETY SIGNIFICANCE

Mit anderen Worten ist das einzige was man von diesen Ereignissen ableiten kann das Vattenfall beim Kauf von Trafos und Schaltern gewaltig ins Klo gegriffen hat. Mit einem Reaktorbrand a la Chernobyl hat das alles nichts zu tun.

Categories: technic Tags: , ,