Archive

Archive for the ‘political’ Category

A second a day videos

March 6th, 2014 No comments

are nothing special anymore – but this one will (hopefully) hit you in the guts:

Categories: cultural, political Tags:

Who has your back??

July 6th, 2013 No comments

The the Electronic Frontier Foundation knows – here:

https://www.eff.org/who-has-your-back-2013

Nice overview of which company/website is really trying to protect your data. I suddenly feel the urge to twitter more and blog less as WordPress doesn’t look to good but Twitter does.

Categories: political, software Tags:

The Legacy of Aaron Swartz

February 3rd, 2013 No comments

I have to admit that the first time I really recognised the person named “Aaron Swartz” was when I read the news of his permanent absence in this plane. Ever since then I stumbled upon software that he created and which are building blocks in my everyday life. Simple things like html2text as well as the framework web.py that I used to write my first webpage. Or whenever I use things like the Markdown language which is default on github, the format i write my text notes in and was substantially influenced by Aaron. Ohh – and RSS of course, and Reddit, and SOPA, and . . .

Categories: cultural, political, software Tags:

Radiated Cigarettes, Dead KGB Agents, and the Potential Assassination of Yasser Arafat

December 16th, 2012 No comments

Actually, I read a great blog article I want to share with you: So About That ‘Glowing’ Cigarette…
It feels like reading a whodunit (nice new word learned, baby) until you realize it is the truth.

Es tut sich was in Tschernobyl

December 2nd, 2012 No comments

Ich habe ja früher schon immer mal über Tschernobyl geschrieben. Jetzt gibt es Neuigkeiten aus der Gegend. Wie es aussieht wird gerade wirklich ein neuer Schutzmantel gebaut. Die FTD hat Infos dazu (hoffe mal das Archiv bleibt online wenn die Zeitung bald dichtgemacht wird): Artikel hier.

Reform des Öffentlich Rechtlichen Rundfunks

October 30th, 2012 No comments

Wir dürfen uns freuen, denn die allgemeine Haushaltsabgabe ab 1.1.2013 steht bevor. Knapp 18Euro von jedem der >40mil Privalhaushalte in Deutschland, das sind also ca. 725mio Euro pro Monat bzw. 8,7mrd pro Jahr. Davon könnte man sich glatt ~42.000 Bundespräsidenten “kaufen”.

Aber ich schweife ab, und trotz meiner obrigen Ausführungen bin ich ein Verfechter des Öffentlichen Rechtlichen Rundfunks und auch der damit verbundenen Abgabepflicht der dt. Bürger. Ich will hier also nicht über das “ob” sondern eigentlich über das “wie” reden. Auch hatte ich mir schon einige Gedanken gemacht, was an dem aktuellen Modell falsch ist. Z.B. warum soll ich für etwas bezahlen, was mir dann nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung gestellt wird, also warum kann ich das TV Programm nicht im Internet anschauen (live) oder noch viel besser, warum ist der durch das Volk bezahlte Content nicht uneingeschränkt und zeitlich unbegrenzt im Netz abrufbar?

Glücklicherweise war jemand etwas schneller damit diese Forderungen zu formulieren:

Grundegende Forderungen an den ÖRR:

  1. Verwendung der Finanzmittel offen legen
  2. Freie Lizenzen intensiv nutzen (Copyleft)
  3. Sendungen unbegrenzt über das Internet verbreiten
  4. Qualität nicht mehr an der Quote messen
  5. Auf teure Übertragungsrechte verzichten
  6. Werbung, Sponsoring, Product-Placement abschaffen
  7. Rundfunkrat an Gesellschaftsstruktur anpassen
  8. Platform für Rückmeldungen der Nutzer einrichten

Erweiterte Forderungen an den ÖRR:

  1. Wachstum beschränken; Angebotsverlagerung statt Angebotserweiterung
  2. Rundfunkgebühr abschaffen; Finanzierung durch Rundfunksteuer (ähnlich Kirchensteuer)
  3. Lücken schließen wo trotz berechtigter Nachfrage keine privaten Angebote existieren
  4. Gleichberechtigte Präsenz von Nachrichten, Regionales, Bildung, Kultur, Unterhaltung

Falls ihr auf den Link klickt, spart euch einfach das innerparteiliche “Gezanke” der Piraten über Positionspapier vs. Wahlprogramm, und freut euch dass es halbwegs intelligente Menschen in Deutschland gibt, die etwas bewegen wollen und gute Ideen haben.

Categories: cultural, political Tags: ,

Neues Europa

August 1st, 2012 No comments
Categories: political Tags:

Gastvortrag TU Dresden – Dr. Richard Stallman

May 16th, 2012 1 comment

Was ist Deine persönliche Medienstrategie???

May 3rd, 2012 3 comments

Handele stets so, dass Dir die öffentlichen Effekte Deines Handelns langfristig vertretbar erscheinen. Aber rechne damit, dass dies nichts nützt.

Ich behaupte jetzt einfach mal das selbst den meisten Informatikern (mich eingeschlossen) das nötige Verständnis für die Tragweite der meisten Entscheidungen die eigenen Daten betreffend fehlt. Nicht das wir es nicht könnten – wir denken nur nicht daran . . .

Categories: cultural, political Tags:

ePetition gegen unehrenhaften Ehrensold

March 2nd, 2012 3 comments

Das Verhalten des ehemaligen Bundespräsidenten Wulff hat gezeigt, dass es unter Umständen unvernünftig ist einen Präsidenten der BRD den Ehrensold zu zu gestehen. Ein mir nicht bekannter Stefan Grüll hat bei dem ePetitions-Portal des Bundestages nun eine Petition gestartet, die genau für diesen Fall greifen soll. Der Petitionstext lautet:

Der Deutsche Bundestag möge beschließen: Das Gesetz über die Ruhebezüge des Bundespräsidenten wird dahingehend präzisiert, dass ein Anspruch auf Zahlung des sog. Ehrensollds entfällt, wenn der Rücktritt eines Bundespräsidenten aus Gründen erfolgt, die in seinem privaten Verhalten liegen und/oder aus politischen Gründen, sofern diese nicht mit dem Amt des Bundespräsidenten in Zusammenhang stehen.

Die Petition ist auch intelligent formuliert, dort geht es nicht um “Rache” sonder darum eine rechtliche Grauzone zu schließen. Ich rufe hiermit alle zum Mitzeichnen auf!

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=22818

Categories: political Tags: , ,