Home > fun, science > Der Link zum Sonntag

Der Link zum Sonntag

October 23rd, 2010 Leave a comment Go to comments

Habt ihr schon mal was vom Ig-Nobelpreis gehört? Ich bis gerade eben noch nicht. Das ist ein Satire-Nobelpreis bei dem das Ig für ignoble==unwürdig steht und welcher für unnütze, unwichtige oder skurrile wissenschaftliche Arbeiten von der Harvard-Universität in Cambridge vergeben wird.

Wikipedia hat dazu eine Seite: http://de.wikipedia.org/wiki/Ig-Nobelpreis

Noch interessanter ist allerdings die Seite mit der Liste der Ig-Nobelpreisträger samt einer kurzen Beschreibung wofür der Preis verliehen wurde.

Ig-Nobelpreisträger: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Träger_des_Ig-Nobelpreises

Dieses Jahr ging es zum Beispiel um die Perfektion der Methode zum einsammeln von Wal-Rotz mittels eines ferngesteuerten Helikopters, dem mathematischen Nachweis, dass Organisationen effizienter wären, wenn sie Mitarbeiter nach dem Zufallsprinzip beförderten und auch Oralverkehr bei Fruchtfledermäusen.

Dass solch abstruse Arbeiten quasi ähnlich der Grundlagenforschung (trotzdem?) Ihre Daseinsberechtigung haben zeigt der Fall von Andre Geim, der im Jahr 2000 Ig-Nobel- und 2010 dann Nobelpreisträger wurde/ist.

Categories: fun, science Tags:
  1. No comments yet.
  1. No trackbacks yet.