Archive

Archive for October, 2010

Hybridantrieb

October 28th, 2010 1 comment

Wenn es um Autos geht sind “echte Männer” ja immer auf Leistung scharf. Wieso soll man da so was wie einen Hybridantrieb brauchen? Wen stört schon die Umwelt … pfff 😉 Andererseits ist die Hybrid-Technologie auch für den ein oder anderen Spaß gut.

Wie auch immer, was ich vorher auch nicht gewusst habe, Hybrid-Technologie lässt sich auch hervorragend zur Leistungssteigerung von Fahrzeugen einsetzen. Die FAZ hat da einen interessanten Artikel zu. Porsche hat eine Langstrecken-Renn-Variante des 911 GT3 mit Hybridantrieb ausgestattet. Wenn dem Rennfahrer die 480 PS gerade mal nicht ausreichen gibt’s den “Turbo Button” welcher zusätzlich noch mal 82 PS per Elektromotoren in die Vorderachse einspeist. Die Energie wird in einem Schwungradspeicher gespeichert, nicht in Batterien (wie beim Prius).

Categories: nerdcore, technic Tags: , , ,

Unvollständige RSS-Feeds befreien

October 27th, 2010 No comments

Jeder kennt das Problem: viele, besonders kommerzielle, Webseiten wollen zwar modern sein und ihre Inhalte per RSS anbieten, auf der anderen Seite aber verhindern, dass ihre Leser die Inhalte per RSS konsumieren und gar nicht mehr auf die oft mit Werbung überladenen Webseiten schauen.

Hier hilft WizardRSS, ein praktischer Webservice der die im RSS-Feed enthaltenen Links auf den Originalartikel nutzt, um einen vollständigen RSS-Feed mit dem gesamten Artikel inklusive aller Bilder zu erstellen, sehr zu empfehlen.

Categories: cultural, news, software Tags:

Pamela Gorman for President

October 25th, 2010 No comments
Categories: fun Tags: , , ,

Der Link zum Sonntag

October 23rd, 2010 No comments

Habt ihr schon mal was vom Ig-Nobelpreis gehört? Ich bis gerade eben noch nicht. Das ist ein Satire-Nobelpreis bei dem das Ig für ignoble==unwürdig steht und welcher für unnütze, unwichtige oder skurrile wissenschaftliche Arbeiten von der Harvard-Universität in Cambridge vergeben wird.

Wikipedia hat dazu eine Seite: http://de.wikipedia.org/wiki/Ig-Nobelpreis

Noch interessanter ist allerdings die Seite mit der Liste der Ig-Nobelpreisträger samt einer kurzen Beschreibung wofür der Preis verliehen wurde.

Ig-Nobelpreisträger: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Träger_des_Ig-Nobelpreises

Dieses Jahr ging es zum Beispiel um die Perfektion der Methode zum einsammeln von Wal-Rotz mittels eines ferngesteuerten Helikopters, dem mathematischen Nachweis, dass Organisationen effizienter wären, wenn sie Mitarbeiter nach dem Zufallsprinzip beförderten und auch Oralverkehr bei Fruchtfledermäusen.

Dass solch abstruse Arbeiten quasi ähnlich der Grundlagenforschung (trotzdem?) Ihre Daseinsberechtigung haben zeigt der Fall von Andre Geim, der im Jahr 2000 Ig-Nobel- und 2010 dann Nobelpreisträger wurde/ist.

Categories: fun, science Tags:

Heatball

October 21st, 2010 No comments

Warnung: Dieser Beitrag könnte Werbung enthalten.

Der Heatball behauptet von sich die beste Erfindung seit der Glühbirne zu sein. Das wäre auch kein Wunder, da er ja im Prinzip baugleich ist. Mit einem Wirkungsgrad von 95 Prozent heizt der Heatball Räume und passt dabei in die weitverbreiteten Glühbirnenfassungen E27 und E14, die restlichen 5 Prozent der zugeführten elektrischen Energie werden in ein von vielen Menschen angenehm empfundenes Licht umgewandelt, was aber nur ein zufälliges Nebenprodukt darstellt.
Bestellen kann man den Heatball mit 100 und 75 Watt klar und matt auf heatball.de und wer Umweltschutzbedenken wegen einer Elektroheizung hat, für den sei gesagt, dass ein Teil der Verkaufserlöse für den Regenwaldschutz gespendet wird.

Shortlink: Intel Non-Commercial Compiler

October 21st, 2010 No comments

Shortlink: Flashplayer 10 64bit for Linux

October 21st, 2010 No comments
Categories: linux, nerdcore Tags: , , ,

LEGO collectable minifigs.

October 20th, 2010 No comments

If you like LEGO (which most Nerds do – depending on their age), you might have noticed, that they sell collectable minfigures nowadays.
These minifigures are sold like trading card boosters in a sealed pack. So if you want to have all figures of a series you either have to buy loads of packs or try to find the right packs with wasting much time standing in a toy shop using your dexterity to identify the content of one pack.
Thanks to the people at 1000steine.com, now there’s another option, just compare the identifier barcode (not the EAN bar code) with the barcode provided by their sheets.
Series 1
Series 2
Good “luck” finding your minifig!
PS: There’s also an app for iPhone and Android.

Update: Series 3 (available Jan. ’11) and 4 won’t have a bar code. :'(

Categories: cultural, fun, nerdcore Tags:

Zum Tod von Benoit B. Mandelbrot

October 18th, 2010 No comments
Categories: news Tags: ,

Soothe your nerves – javascript-plugin

October 15th, 2010 No comments

When a website fails so miserably that you want to blow it up – there’s an app for that 😉

http://erkie.github.com/

Willi

Categories: fun Tags: ,