Home > software > TU Dresden VPN auf Symbian S60 v3/v5

TU Dresden VPN auf Symbian S60 v3/v5

Dieser Post befasst sich mit dem Einrichten von VPN für die TU Dresden unter Symbian S60 v3/v5.
This post describes how to set up a connection to the TU Dresden VPN with your Symbian S60 v3/v5 mobile phone. An english version is available too.

The english version is written below.
Leider wurde mir gesagt, dass es nicht umfassend sicher ist. (jemand anderes könnte sich als VPN-Server ausgeben und das preshared key ist ja sowieso nicht sicher, da dieser erstens offen und zweitens einheitlich ist.)
Ich übernehme also keinerlei Garantie für die Sicherheit der übertragenen Daten!
Wenn Du dass hier immernoch liest, folgt nun ein Tutorial zum Einrichten des TU Dresden VPN auf einem Symbian S60 v3/v5.

Schritt 1: Herunterladen und Installieren von Nokia mobile VPN
Lade die Applikation für dein Handy hier herunter und installiere sie. In dem Paket sind drei Teile enthalten, die einzeln bestätigt werden müssen.
Jetzt sollte ein Eintrag “VPN” in deinem Einstellungen->Verbindungen vorhanden sein.

Schritt 2: Neustarten des Handy
Durch das Neustarten des Handys werden Dateiendungen für VPN registriert. (Bei manchen Modellen kann das ggf. Übersprungen werden)

Schritt 3: Lade diese Datei herunter

Schritt 4: Öffne die Datei und bestätige, dass du die Richtlinie installieren willst

Schritt 5: Einrichten der Standardverbindung
Öffne Einstellungen->Ziele und wähle “Intranet” aus. Wähle Optionen->Standardverbindung.
Öffne Einstellungen->Ziele->Intranet und wähle “VPN TU Dresden” aus. Wähle Optionen->Bearbeiten
Setze den Internetzugangspunkt auf “Internet”
Der Nokia Browser hat eine eigene Einstellung für die Standardverbindung. Solltest Du auch hier VPN nutzen wollen, öffne den Nokia Browser, wähle Optionen->Einstellungen->Allgemein und wähle den Zugangspunkt “Intranet” aus.
Wann immer Du Dich über Intranet mit VPN einloggst sollte er Deinen ZIH-Nutzernamen und das dazugehörigen Passwort abfragen. Der Nutzername wird gespeichert, das Passwort nicht.

Schritt 6: Testen
Öffne die Seite wieistmeineip.de und schaue nach, was Du für eine IP hast. Wenn sie mit 141.30. oder 141.76. anfängt ist alles gut :)

This post topics setting up your Symbian S60 v3/v5 mobile phone for the TU Dresden VPN. Unfortunately, the VPN method used isn’t 100percently secure, as the preshared key method which is used can be attacked and another server could fake the TU Dresden VPN-servers identity. To clearify this: I don’t take any responsibility about the security of your data! If you are still reading this, you’ll find a tutorial on how to make use of the TU Dresden VPN with your mobile Symbian S60 v3/v5 phone.

Step 1: Download and install Nokia mobile VPN
Download the Nokia mobile VPN application for your mobile and install it. The package consists of three different applications, so you have to tap “Ok” multiple times.
Now there should be a new entry in your Setup->Connections named “VPN”

Step 2: Restart your mobile
This might be necessary on your phone, as the file bindings for VPN have to be established.

Schritt 3: Download this file

Step 4: Open the file and confirm that you want to install the policy

Step 5: Setting up your standard connection
Open Setup->Targets, select “Intranet”. Select Options->Standard connection

Open Setup->Targets->Intranet, select “VPN TU Dresden”. Select Options->Edit. Change the Internet acces point to “Internet”
The Nokia Browser has its own standard connection. To change it, open the Nokia browser, select Options->Edit->General and change the connection point to “Intranet”
Whenever you connect to the Intranet and VPN, you have to provide your ZIH username and the associated password. While the username is stored, the password has to be typed whenever you connect to VPN.

Step 6: Testing
Open the site whatismyip.com and check your IP. If it starts with 141.30. or 141.76. you successfully established a connection.

Categories: software Tags: , , ,
  1. imeksbank
    August 17th, 2010 at 23:58 | #1

    Hi ich habe alles nach deine Anleitung gemacht. Also ich gehe jetzt über mein router zuhause wo ich eine feste IP schon seit einem Jahr (88.153…) habe und die sache ist, dass die IP die ich jetzt bei WIEISTMEINEIP feststellen kann fängt jetzt nicht mit 141.30… sonder mit 94.246… Kann das sein dass gewechselt wurde ??

  2. imeksbank
    August 18th, 2010 at 00:14 | #2

    Noch ne meldung. Also ich habe grade aus dem handy komplett alle Wlans gelöscht und nur GPRS/UMTS (base) gelassen. Dann geleitet alles auf ‘internet’, wo der zugangspunkt Eplus-Internet (gprs/umts) ist (wo normalerweise 92.217… ip ist) und zeigte mir schon wieder 94.246.126…

    Fazit ist super gute arbeit und klappt alles. Kann man so sicher sürfen. Gucke gleich ob nimbuzz funzt.

    P.S. weisstu vll. wie ich diesen policy auf mein pc mache zuffällig? Danke mfg.

  3. robert
    August 18th, 2010 at 08:31 | #3

    @imeksbank
    Hallo,
    Ich möchte dich ungern enttäuschen, aber alle IPs, die du genannt hast gehören soweit ich weiß NICHT der TU Dresden. Dies sollten nur Adressen sein, die mit 141.76 oder mit 141.30 anfangen.
    Bist du sicher, dass du Intranet angewählt hast und Benutzernamen/Passwort eingegeben hast?

    Wenn ich da falsch liege, möge man mich berichtigen…

    Die PC Policies und Konfigurationsbeschreibungen sind hier zu finden:
    http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/zentrale_einrichtungen/zih/dienste/datennetz_dienste/vpn/vpn_configuration

  4. Johnny
    July 24th, 2013 at 18:56 | #4

    Hi Robert, ich weiß, der Thread ist schon alt, aber ich wollte mich trotzdem bedanken. Nachdem ich die Totalüberwachung durch Google und Co vermeiden will hab ich noch ein Symbianhandy (Nokia N8 belle) und hab den VPN selbst nicht zum Laufen gekriegt. Mit Deiner Datei funzt es jetzt, vielen Dank!

  1. No trackbacks yet.