Home > political > Kinderpornografie-Ermittler gibt auf

Kinderpornografie-Ermittler gibt auf

September 3rd, 2009 Leave a comment Go to comments

“Rückzug von Sachsen-Anhalts oberstem Ermittler in Sachen Kinderpornografie” Er hat die Situation rechtzeitig erkannt und schaut sich nach einem neuen Job um, denn wozu braucht man solche Leute noch wenn wir doch so ein schönes Stoppschild haben.

Ok genug Sarkasmus! Es ist schon bezeichnend, wenn die “oben” einerseitz nach Stoppschildern rufen weil die Situation angeblich ausufert und andererseits den Ermittlern “die Knie wegschießen”, so dass diese sich zur Resignation aufgefordert fühlen.

PS: In meinen Augen wird das Outsourcing und Einsparverhalten der Regierung immer schlimmer und noch mal unser Untergang sein. Wenn das so weiter geht haben wir auch bald Privatgefängnisse, auf den Straßen patrollieren Söldner und überwachen den Verkehr, die Feuerwehr macht vor jedem Einsatz eine Kostenanalyse ob es sich überhaput lohnen würde und die Bundeswehr wird an den Iran verkauft, da die am meisten geboten haben.

Categories: political Tags:
  1. smutje
    September 4th, 2009 at 07:24 | #1

    laaangweilig. was ihr hier im blog echt mal zu viel macht: die alten fefe links verwursten. alle haben schon fefe gelesen; da nervt es, wenn dann über andere kanäle alles noch mal doppelt reinkommt.

    wenn man das ab und zu mal macht… ok. aber ihr macht das ja mal 90%. schreibt lieber über den stand von ipv6 / nfs4 / kerberos am zih. oder wieder so etwas, wie vim tips / den neusten programmierer witz / $You_name_it

  2. jens
    September 4th, 2009 at 12:19 | #2

    @smutje
    wenn es fefe vor mir geschrieben hätte, dann hätte ich den post weggelassen -> wenn dann beschwer dich an anderer stelle

    und leider besteht die tägliche arbeit auch aus etwas uninteressanteren sachen, wodurch die nerdy themen etwas rar sind.

  1. No trackbacks yet.