Home > nerdcore, news > PDF facepalm

PDF facepalm

Haha … Unsere Spezialexperten vom BKA schießen wieder mal den Vogel ab. Zur zeit ist auf heise.de ein Dokument verlinkt welches sich mit den Polizeilich geführten Personen- und Sachdatenbanken beschäftigt. Als wäre die bloße Menge der polizeilich erfassten Personen nicht schon schlimm genug muss uns das BKA wieder einmal beweisen wie gut sie mit vertraulichen Daten umgehen können. Das Problem ist, wenn man Zellen in einer Excel Tabelle ausschwärzen möchte dann kann man prinzipiell einen schwarzen Block drüber ziehen. Genau das sollte man aber eben nicht tun, weil beim Export nach PDF die darunter liegende Textschicht mit gespeichert wird.

Kleines Beispiel (unkenntlich gemacht):

Br***r – Verdacht der Geldwäsche
Br***r **Ca*e – Verdacht der Geldwäsche
Ce**a – Verdacht des Mordes
A****m*nt – Verdacht des Verstoßes gegen das BtMG
Ar***lla – Verdacht des Menschenhandels

Liebes BKA, ich habe die Datei auf meiner Festplatte schon wieder gelöscht. Es macht also keinen Sinn die drei Typen im Abriss-Nachbarhaus weiter in mein Wohnzimmer gucken zu lassen. Außerdem ist das die nächsten 2 Wochen ehh nur total langweilig weil ich Logik lerne.

Categories: nerdcore, news Tags: , , , ,
  1. hörb
    July 27th, 2009 at 20:51 | #1

    Btw, Link funktioniert noch, gibt aber jetzt nur noch eine einzelne Seite auf der steht “Neufassung in Arbeit” – solche Idioten ^^

  1. No trackbacks yet.